Artikelformat

WordPress Hacks und Snippets


Dieser Beitrag gehört zur Serie: WordPress Anpassungen hinter den Kulissen. Weitere Beiträge dieser Serie:

  1. WordPress beschleunigen … für Faule
  2. WordPress Hacks und Snippets
  3. WordPress sicherer machen (geplant)

Es gibt für WordPress eine fast grenzenlose Vielfalt an Plugins, um WordPress mit fehlenden Funktionen ergänzen zu können. Nicht selten sind diese Erweiterungen genau so umfangreich wie WordPress selbst. Doch manchmal ist es nur eine kleine Veränderung, eine geringe Anpassung, die man sich wünscht. Wer, wie ich, keine Zeit oder Lust hat selber am PHP Code Hand anzulegen, dem helfen sogenannte WordPress Hacks, oder auch Snippets genannt.

Eine nette Sammlung an solchen WordPress Hacks findet man bei wp-snippets.com. Die einzelnen Snippets können dann auch bewertet und diskutiert werden. Wenn man nett und höflich bittet, wird einem sogar bei evt. Anpassungen geholfen. Besonders nett ist z.b. das “Display Time Ago (Twitter Style)” oder auch das “Highlight Author Comments” Snippet. Was diese Code-Brocken bewirken sollte selbst erklärend sein.

Weitere dieser Hacks findet man bei smashingmagazine.com, jeweils zu einem Thema zusammengefasst. So lässt sich zum Beispiel die Kommentar Funktion anpassen oder WordPress mit verschiedenen Twitter Funktionen versehen. Ganz witzig, aber nicht weniger funktional, die WordPress-Loop-Hacks. Hiermit lassen sich z.b. zukünftige Beiträge ankündigen oder Beiträge die vor genau einem Jahr veröffentlicht wurden, wieder ans Tageslicht holen.

Natürlich ist bei solchen Anpassungen größte Vorsicht geboten. Sicherung der Datenbank und aller Dateien am Webspace versteht sich von selbst. Und auch wenn die Anpassungen nur sehr gering sind, wenn etwas schief geht, würde man sich wünschen zu vor 3 Minuten in ein Backup investiert zu haben.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.