Artikelformat

One Day Blog Silence

Ich denke ich brauch nicht über den USA Amok Lauf berichten. Darüber findet man in den Medien eh genug. Aber über diese Aktion hab ich noch nichts gelesen und vielleicht interessiert es ja jemanden.

One Day Blog Silence

Leider sieht man nicht wer bereits mitmacht, ich glaub fast die Organisatoren des ganzen sind davon Überzeugt, dass sich die ganze Blogospäre daran hält. Also ich bezweifle dies einmal, weil sicher der Großteil diese Aktion gar nicht kennt. Über die Sinnhaftigkeit lässt sich natürlich streiten. Den an den Waffengesetzen in den USA wird dies auch nichts ändern. Und wenn man bedenkt dass die Waffengesetzte, unter anderem in Virgina, gerade erst gelockert wurden, klingt Bushs Rede irgendwie nur lächerlich.

2 Kommentare

  1. Die Idee, durch Nicht-Kommentieren, Schweigen, Hinnehmen zu reagieren, ist schlichtweg kontraproduktiv; blogs bilden im besten Fall eine Gegenöffentlichkeit verschwindend geringer Relevanz; Argumente fallen vielleicht auf, “Schweigen” in dem Fall bestimmt nicht :-)

    Antworten
  2. naja hast eh Recht. Die ganze Aktion ähnelt für mich der bekannten Schweigeminute, daher finde ich auch nichts schlimmes daran.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.