Artikelformat

Leb wohl Schorchi

Georg Danzer ist tot – hab ich gerade gelesen und wollte es zuerst gar nicht wahr haben. Aber es ist scheinbar traurige Wahrheit, und eine weitere Größe der Österreichischen Musikkultur ist verstorben. “Weisse Pferde”, “Jö schau” und “Schau Schatzi” waren nur drei Hits, von vielen, die ihn berühmt machten.

Am 17. Mai 2007 hat er gerade erst einen Amadeus für sein Lebenswerk erhalten. Ein Leben voller Höhen und Tiefen. Dieses Wochenende hätte Danzer beim Donauinselfest auftreten sollen. Aber Aufgrund seiner Krebserkrankung musste er absagen. Sein Freund und auch Kollege von A3, Reinhard Fendrich, tritt dafür auf.

ICH SPIELE DIESES KONZERT ABER NICHT ANSTATT, SONDERN FÜR IHN!
DIE GAGE VERBLEIBT ZU 100% BEI GEORG, DAMIT ER IN DIESER SCHWEREN ZEIT NICHT AUCH NOCH FINANZIELLE EINBUSSEN ZU ERLEIDEN HAT.

Dies hat Fendrich geschrieben, und diese Sätze bekommen eine ganz andere Bedeutung, wo Danzer nicht mehr lebt. Schade dass bei YouTube und Co. kein einziges Video von ihm zu finden ist.

Nachtrag: Na gut jetzt habe ich eines gefunden.

Schorchi, Leb wohl.

(via) & (via)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.