Artikelformat

Blogpay – Gratis Startguthaben

Blogpay Logo

In letzter Zeit starten immer mehr der sogenannten Pay-per-Post Dienste. Der Hintergrund ist meist der gleiche, Firmen bezahlen Blogger dafür, über ein Produkt zu schreiben. Dabei wird eigentlich nie vorausgesetzt dass man nur positives darüber schreibt. Daraus könnte man schließen, dass nur Firmen Aufträge erteilen die auch wirklich ein gutes Produkt zu präsentieren haben.

Eines dieser neuen Dienste ist Blogpay. Der Unterschied zu den anderen ist sicherlich, dass die Blogger selbstständig agieren können. Bei den anderen Diensten wie trigami ist es so, dass sich die Firmen die Blogger selbstständig aussuchen müssen. Bei Blogpay, kann der Benutzer sich mit einer Nachricht bei der Firma bewerben und hoffen, dass die Firma demjenigen den Auftrag erteilt. Also wer sich gut präsentieren kann, ist bei Blogpay sicherlich erfolgreicher.

Derzeit steckt Blogpay noch in den Kinderschuhen, und sieht noch ziemlich leer aus. Grund dafür ist sicherlich, dass blogpay noch sehr jung ist, die erste Pressemeldung ging erst vor ein paar Tagen raus. Eine nette Idee, damit die Sache schneller anläuft ist sicherlich:

Klassische, im Blogumfeld eher unbeliebte Werbemittel wie Banner oder Pop-Ups werden bei Blogpay durch „Kontext-Placement“ ersetzt. Beispiel: Ein Musikblog könnte im Rahmen seiner täglichen Berichterstattung eine Kritik zu der CD X veröffentlichen, was vom jeweiligen Musikverlag entlohnt wird. Um den journalistischen Anspruch zu wahren, muss die Berichterstattung selbstverständlich unabhängig und unbefangen erfolgen. Der Fokus von Blogpay liegt hierbei vor allem auf einer schnellen Vermittlung: Interessierte Unternehmen können sich online anmelden und ihre Anzeigen mit einem Willkommensguthaben von 5 EUR sofort platzieren.

Unternehmen die sich anmelden, bekommen zu Beginn einen Willkommensgutschein im Wert von Fünf Euro. Wenn man bedenkt, das man pro Blogbeitrag zwischen 0,50 und 2,00 € einrechnen muss, wären dies also bis zu 10 Gratis Werbe-Blog-Beiträge als Anfangsguthaben.

Ich werde Blogpay in nächster Zeit etwas beobachten und Neuigkeiten hier bloggen. Denn mir gefällt dieses selbstständige agieren besser, als das abwarten und hoffen.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.