Artikelformat

Blogfever

Weitere Artikel zum Thema Blogfever:

Ein neuer Dienst im Land der Blogs. Vom Prinzip her sicherlich nicht schlecht. Bei jedem Teilnehmenden Blog werden relevante Themen anderer Blogs angezeigt. Fürs anzeigen gibt es Punkte, fürs daraufklicken ein paar Punkte mehr. Diese Punkte werden dann dafür verwendet in anderern Blogs angezeigt zu werden.

Ritchie hat sich zu dem Thema bereits ausführlich geäußert, also erspare ich mir hier ausführlichere Erklärungen.

Womit verdient Blogfever seine Knödel?

Wie oben bereits kurz erklärt, wenn man selbst in anderen Blogs angezeigt wird, werden einem Punkte abgezogen. Was also machen wenn keine Punkte mehr vorhanden sind? Richtig, mit ein paar Euronen das Guthaben wieder aufladen.

Mal sehen wie sich das ganze entwickelt. Ich bin gerade mal 10 Minuten angemeldet und habe bereits ein Guthaben von 151 Punkten. Dadurch dass ich noch nicht freigeschalten wurde, werde ich noch nicht in anderen Blogs angezeigt. Daher auch keine Abzüge beim Punktekonto.

Punkte gibt es übrigens auch, für das Werben neuer “Kunden”. Dies läuft dann auch nach dem Pyramiden System ab. Ich verdiene dann praktisch bei meinen geworbenen “Kunden” mit. Daher auch hier der obligatorische Werbelink.

4 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.