Artikelformat

927.917

genau so viele Autos wurden in den letzten 33 Jahren in Wien abgeschleppt. Das erste Auto wurde auf Grund eines Wohnungsbrandes abgeschleppt, weil die Feuerwehr nicht zum Haus konnte und dadurch ein Mann verstarb.

Übrigens werden auch hier die Kosten ab 1. Juni erhöht, um fast 19 %. Das Abschleppen für einen PKW kostet dann 192 € plus 7 € pro Tag.
Die aktuellen Preise findet man übrigens hier.

Die heute noch in anderen europäischen Städten verbreiteten Radklemmen werden in Wien, auf Grund des dafür notwendigen Zeitaufwandes und wegen häufig auftretender technischer Probleme, nicht mehr angewendet. Die Abschleppgruppe verwendet das universellere und modernere sogenannte “Citroen-Gestell”, welches speziell für die Abschlepptechnik entwickelt wurde und eine schonende Behandlung der zu entfernenden Fahrzeuge ermöglicht: Alle Tragelemente weisen großen Abstand zum Fahrzeug des Verkehrssünders auf, so dass es nur an den Rädern berührt wird.

Also nicht nur dass der Absatz bereits 3 Jahre alt ist, stimmt es auch nicht was hier geschrieben steht. Vor allem bei PKW mit ausländischen Kennzeichen werden die Krallen sehr wohl noch eingesetzt.

via wien.gv.at

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.