Artikelformat

CSS 3

Irgendwie witzig. Gerade erst habe ich den Artikel über die Zukunft von CSS (also CSS 3) gelesen, und schon sehe ich, wie moderne Webdesigner nach diesen, noch nicht veröffentlichen Plänen validieren. Ich musste einfach lachen.

Ich als Hobby Webdesigner erstelle Ihnen gerne eine perönliche und individuelle Website nach Ihren Wünschen. Dabei achte ich besonders auf ein edles Design und die barrierefreie Programmierung mit xHTML und CSS nach den heutigen Web-Standards .

Nicht nach “heutigen”, nach zukünftigen Web-Standards müsste es eigentlich heißen. Auf der Website steht weiters:

Diese Seite enthält folgende Web-Standards:

valid xHTML 1.0, valid CSS 3.0, valid RSS 2.0, Section 508, WAI-AAA

Im Footer Bereich wird es noch mal erwähnt. CSS 3

Vielleicht könnte er auch gleich noch ein weiteres Service anbieten. Mit Einblicken in die Zukunft als Wahrsager, würde er sicherlich einiges an Geld verdienen und sicherlich viele Menschen glücklich machen.

1 Kommentar

  1. hi,

    habe mir die seite nicht angeguckt. aber viele leute verwenden bereits css3. zwar ist der standard noch nicht verabschiedet, aber in vielen punkten ist bereits klar, dass dies 1. wie beschrieben und ungeändert umgesetzt werden wird. opacity und einige css3 selektoren werden ja bereits von einigen browsern unterstützt. nicht ohne grund ist es ja möglich gegen css3 zu validieren.

    css2.1 ist ja auch nicht wirklich verabschiedet, dennoch wird von allen css2.1 und nicht css2 benutzt

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.